„Wurfschatten“ von Simone Lappert

Wenn verzerrende Ängste und der potenzielle Tod seit Jahren zu den ständigen Begleitern einer Schauspielerin gehören, hinterlässt das Spuren und beeinflusst jegliches Handeln und Tun. Adas Leben scheint dominiert von ihren Angstzuständen und ohne Platz für einen Menschen - oder täuscht sich die junge Frau? Bei "Wurfschatten" handelt es sich um den Erstling einer Autorin,... Weiterlesen →

„Der Defekt“ von Leona Stahlmann

Mina lässt sich nach und nach mehr auf den Außenseiter Vakto ein, der ihr eine Art von körperlicher Liebe geben kann, wie es kein anderer vermag. Vatko erobert Minas Körper, lernt auf ihr zu spielen wie auf einer Geige und vereint ihren selbstgenannten Fehler mit seinen andersartigen Bedürfnissen. Die beiden spüren die körperliche Abhängigkeit vom... Weiterlesen →

„Dankbarkeiten“ von Delphine De Vigan

Michka hat ein interessantes Leben geführt, ist intelligent und wortgewandt - zumindest war sie das einst, denn ihre Krankheit lässt sie ihre Wörter verlieren. An erster Stelle in ihrem anstrengenden Alltag und ihrer ständigen Suche nach den richtigen Floskeln steht ihr größter Wunsch sich bei bestimmten Mitmenschen aus ihrer Vergangenheit zu bedanken... "Haben Sie sich... Weiterlesen →

„Crazy Rich Problems“ von Kevin Kwan

Das Familienoberhaupt Su Yi schein im Sterben zu liegen und dies versetzt die gesamte weitreichende Familie in Aufruhr. Neben jenen Verwandten, die sich ehrlich um das Wohlbefinden der beeindruckenden Matriarchin scheren, kreisen natürlich schon die Geier um das weitreichende Vermögen und um den beeindruckenden Familiensitz in Singapur... "Schön und schlau. Angeblich gibt es da noch... Weiterlesen →

„Muldental“ von Daniela Krien

So manch ein Scheideweg im Leben führt an den Rande der Verzweiflung und lässt das Aufgeben als einzige Option erscheinen. Ein Buch über Menschen und die Stolpersteine auf ihrem Lebensweg und der klaren Message, dass sich Schicksale durchaus zum Guten wenden können. Dies ist allerdings Muss, denn der eine oder andere scheint seine Portion Lebensglück... Weiterlesen →

„Der Gesang der Flusskrebse“ von Delia Owens

In ihren Kindheitstagen wird Kya von allen die sie liebt binnen kürzester Zeit verlassen und muss sich wohl oder übel ohne jegliche Unterstützung in ihrer Marsch zurecht finden und über Wasser halten. Sie entwickelt dabei eine besondere Beziehung zu ihrer Umgebung und Heimat, lernt die Tier- und Pflanzenwelt zu lieben und zu verstehen und studiert... Weiterlesen →

„Ein Ehebruch“ – von Edoardo Albinati

Von Sehnsüchten, heißen Sommernächten, hoffnungsloser Liebe und einer Brise Tragik. Der Roman beschreibt die Geschichte zweier Liebender. Nur 2 Stunden von ihren Ehepartnern entfernt verbringen sie ein Wochenende miteinander, das beide nie vergessen werden. Mit wenigen Worten gelingt es Albinati eine dramatische Stimmung zu schaffen. Die Sprache des Autors ist malerisch und zeichnet trotz der... Weiterlesen →

„Mein Jahr der Ruhe und Entspannung“ von Ottessa Moshfegh

Eine junge (offensichtlich sehr ansehnliche) Frau mit unkonventioneller Lebenseinstellung und dramatischen Hang zur Andersartigkeit entschließt sich nach und nach eine Auszeit zu nehmen. Sie widmet sich mit Haut und Haaren ihrer Lieblingsbeschäftigung dem Schlafen und ist gerade dabei nicht weniger als ein ganzes Lebensjahr ihrem leidenschaftlichen Hobby zu widmen. In einem durch Unmengen an Schlaftabletten,... Weiterlesen →

„Crazy Rich Girlfriend“ von Kevin Kwan

Es wird ernst - die Hochzeit des sympatischen und bodenständigen Pärchens Rachel und Nick rückt näher. In Mitten all der Idylle sehen sich die beiden erneut mit den Problem(ch)en ihrer reichen Verwandten konfrontiert. Gerade als sie der Meinung sind (fast) alles an möglicher Dekadenz und Luxus bereits gesehen zu haben, treffen Sie auf die reichsten... Weiterlesen →

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑